Das religiöse Stadt verschwinden von Cahuachi erklärt sich durch renommierte Archäologe Dr.. Giuseppe Orefici

cahuachi-giuseppe-orefici

Hallo an alle,

Es ist eine Freude zu verkünden, dass am Sonntag 23 im Februar besuchte die UK ICA Group die Stadt Cahuachi, begleitet von Liebe und immer verfügbar italienischen Konsul von ICA Sig. Alfredo Malatesta.

Wir hatten die Ehre, als Führer der berühmte Archäologe Dr.. Giuseppe Orefici, der studiert und dieses tolle Nasca religiöse Zentrum in den letzten dreißig Jahren ans Licht gebracht.

Ist das größte zeremonielle Zentrum in Lehmziegeln in der Welt, Das Gebiet wird nach Maß 24 Quadratkilometer, mit 34 Gruppen von Pyramiden für die Mehrheit noch von Sand begraben.

Die gigantischen Strukturen entstanden mit der Absicht, die Kommunikation mit den Göttern und das religiöse Zentrum der Referenz für den Gesamtbereich. Von hier aus wurden auf jeden Fall die Nazca behandelt Linien mit ihnen als rituelle Wege auf die Offrende zu den Göttern gemacht wurden.

Die riesigen Pyramiden würde sicherlich große Verehrung für die Menschen inspirieren., Wir müssen uns vorstellen, lackiert in verschiedene Farben, so hoch wie 20 Meter, gekrönt von Tempeln von Rundsäulen unterstützt.

Leider ist der Tod dieses beeindruckende religiöse Moloch darauf zugeschrieben, sei er nicht mehr in der Lage, seine Funktion erfüllen oder curry-Bevorzugung mit den Göttern, Fruchtbarkeit und Überfluss zu bringen.

Klimawandel, die seit der letzten Eiszeit aufgetreten, über ca. 10 vor tausend Jahren, führte zu einer langsamen, aber unerbittlich austrocknen Bereich, bis das ganze System, durch ein heftiges Erdbeben zusammengebrochen ist aufgetreten um 400 DC mit Überschwemmungen von noch nie da gewesenen destruktive Kapazität aufgrund Mega-Niño-Phänomen.

Die Stadt Cahuachi hat eine ganz besondere Geschichte, war in der Tat mit Sand bedeckt, durch seine Erbauer, die 450 N. Chr., über tausend Jahre nach seiner ursprünglichen Besetzung.

Dr. Giuseppe Orefici sagt uns, dass die Arbeit der Vertuschung von Cahauchi auf jeden Fall eine überlegene Anstrengung im Gebäude gefordert.

Stellt sich die Frage. Warum geben so viel zu tun, wenn es genug, um die Plattformen zu demontieren gewesen wäre?

Die Antwort ist sehr einfach, die Theokratie der dann den wichtigsten Ort des Mannes und nachdem wir schon für so lange in der Verehrung der Götter angesehen, wurde beschlossen, kristallisieren und die Stadt in den Sand für immer zu versiegeln.

Sehr bezeichnend, dass Lackschichten viele Blasinstrumente genannt gefunden wurden “Antara” Sie wurden in religiösen Kulten benutzt.

Der alte Mann hatte Kontakt mit ihren Göttern und Pachamama verloren., der Gott der Erde. Keinen Sinn für die Götter und Gebot zu nicht gleichgültig Götter spielen.

Aus den Schriften des peruanischen Anthropologen Carlos Castaneda, eine ehemalige Curandero erzählt:

“Wer lehrte mich zuerst die vorspanischen Traditionen verwendet, um mich daran zu erinnern, die ganze Menschheit weg von bewegt hat’Abstrakt, einmal haben wir ganz in der Nähe.

Unsere Unterstützung soll, Unsere treibende Kraft.

Dann muss es etwas, das gelöst hat, und jetzt können wir nicht riaccostarci.

Er pflegte zu sagen, dass ein Lehrling Jahre dauert, um zum abstrakten zurückkehren zu können, Das heißt, zu wissen, dass die wissen und die Sprache Möglicherweise gibt es unabhängig von einander”

Carlos Castaneda – Die Kraft der Stille

Wir haben keine schriftlichen Aufzeichnungen, was wirklich passiert, neben der akribischen Ausgrabung unsere lobenswerte italienische Dr ist. Giuseppe Orefici, dass ein Sandkorn in einer Zeit in der Welt die Geschichte von Cahuachi zurückgegeben.

Ein herzliches Dankeschön auch an Dr.. Goldschmiede auch zu unserem Konsul von Ica Sig. Alfredo Malatesta, die uns während der gesamten Tour begleitet.

Ich füge Fotos des Tages.

IMG_5143

Einer der beiden Busse, die uns von Ica, Nazca und Rückkehr nahm.

IMG_5147

Eine nette Abwechslung auf dem Weg zu Ihren Durst mit einem großen lokalen Orangensaft.

IMG_5149

Der Konsul Alfredo mit Tochter Isabella.

IMG_5157

Mich und Isak

IMG_5161

Gruppenfoto.

IMG_5163

Maurice und Gisella kam ganz aus Lima bei uns bleiben.

DSCN4365

Ankunft am Cahuachi, die Ausgrabung wurde vom italienischen Ministerium für auswärtige Angelegenheiten bis finanziert. 2011.

IMG_5170

Der Konsul und seine Mutter Elsa Grüße Herr.. Goldschmiede.

IMG_5171

Giancarlo und Claudio von der italienischen Botschaft in Lima mit dem Konsul und Herr.. Goldschmiede.

IMG_5174

Gruppenfoto.

IMG_5178

Beginnen Sie den Spaziergang unter 40° Cahuachi Wüste.

IMG_5180

William Zanatta kam unser große Fotograf aus Lima.

IMG_5181

Gruppenfoto.

IMG_5189

Höher und höher.

IMG_5191

mehr und mehr.

IMG_5202

Mit einigen zwischen-hält zum Glück!

IMG_5208

Familie Sänger und Arquiñego in der Sonne.

IMG_5209

Erklärung von Dr.. Goldschmiede

IMG_5211

Alle von unseren treuen William aufgenommen!

IMG_5213

Im Bild zwei Zisternen mit weit nach oben, um Wasser und Nahrung zu speichern.

IMG_5218

Alles hinter der Dr. Goldschmiede!

IMG_5233

Hier mit der Konsole.

IMG_5255

Detail einer Treppe.

IMG_5290

Weitere Details der großen Pyramide

IMG_5302

Ein Container, Wasser zu halten.

IMG_5310

Die Gruppe mit der großen Pyramide hinter.

IMG_5311

Dort wurden wir von Frau Lilian von Ica Venedig Restaurant vergessen..

IMG_5313

Hier ist Darius mit Mama Gladis ICA Hotel Rom.

IMG_5332

Wir wollen, dass das Bild mit der großen Pyramide hinter!

IMG_5337

Fliegen!

IMG_5344

Ausschnitt aus einer Wand mit Friesen, die Darstellung der berühmten Anden Chakana cross.

IMG_5350

Rückkehr von einem Besuch in der schönen leuchtenden inmitten Pyramiden von Cahuachi.

DSCN4368

Besuch in Prehispanic Nazca Aquädukte, die noch Wasser aus den Bergen in den ariden Nazca-Bereich tragen.

DSCN4409

Noch zur Bewässerung verwendet und in diesem Bild sehen wir die Ergebnisse.

IMG_5392

Anreise zum Museum Antonini wo das Personal der Dr. Goldschmiede sammelte alle Artefakte gefunden bei Cahuachi um die Gewohnheiten und das Leben der Nazca-hispanischen rekonstruieren.

IMG_5359

Die Tour beginnt außerhalb des Museums.

IMG_5368

Im gleichen Museum entstand auf den Resten eines Aquädukts Nazca.

IMG_5370

Die Geschichte der Region von Nasca beginnt in der Jungsteinzeit (12.000 vor Jahren) mit der Entdeckung der interessanten Höhlenmalerei und Petroglyphen.

IMG_5371

Außerhalb des Museums werden auch die berühmten Nazca-Linien wiedergegeben. Uns wird gesagt, dass mehr als 200 Zeilen immer noch völlig unbekannten Touristen.

IMG_5381

Erinnerungsfoto.

IMG_5382

Erinnerungsfoto.

IMG_5386

Erinnerungsfoto.

IMG_5390

Erinnerungsfoto.

IMG_7703

Das letzte Foto von diesem Beitrag widmen wir Elsa Alfredos Mutter, die uns im Laufe des Tages und dank seinem Geschmack begleitet hieß die “Patin” Versand.

Vielen Dank an die italienische Gruppe von Ica für dieses große Abenteuer zusammen!

Enrico

  • DSCN4359
  • cahuachi-giuseppe-orefici-ok
  • DSCN4317
  • DSCN4318
  • DSCN4334
  • DSCN4351
  • DSCN4357
  • DSCN4359
  • DSCN4365
  • DSCN4368
  • DSCN4409
  • IMG_5143
  • IMG_5147
  • IMG_5149
  • IMG_5157
  • IMG_5161
  • IMG_5163
  • IMG_5170
  • IMG_5171
  • IMG_5173
  • IMG_5174
  • IMG_5178
  • IMG_5180
  • IMG_5181
  • IMG_5182
  • IMG_5189
  • IMG_5191
  • IMG_5202
  • IMG_5208
  • IMG_5209
  • IMG_5211
  • IMG_5212
  • IMG_5213
  • IMG_5218
  • IMG_5223
  • IMG_5233
  • IMG_5240
  • IMG_5245
  • IMG_5252
  • IMG_5255
  • IMG_5259
  • IMG_5266
  • IMG_5271
  • IMG_5281
  • IMG_5290
  • IMG_5302
  • IMG_5310
  • IMG_5311
  • IMG_5313
  • IMG_5332
  • IMG_5337
  • IMG_5344
  • IMG_5350
  • IMG_5359
  • IMG_5368
  • IMG_5370
  • IMG_5371
  • IMG_5381
  • IMG_5382
  • IMG_5386
  • IMG_5390
  • IMG_5392
  • IMG_7703
Freigeben
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Hinterlasse eine Antwort

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *